Der Brücken Ingenieur

Ein Brücken Ingenieur ist ein Ingenieur, der Brückenbau studiert hat. Er ist somit Experte in Planung, Konstruktion, Bau, Wartung und Betrieb von Brücken bei gleichzeitigem Schutz der öffentlichen Gesundheit und der Umwelt sowie der Verbesserung bestehender Infrastrukturen, die vernachlässigt wurden.

Ein Brücken Ingenieur arbeitet in der Regel in einem bestimmten Spezialgebiet wie Bauwesen, Geotechnik, Hochbau, Bebauung, Verkehrstechnik, Wasserbau und Umwelttechnik. Einige Brücken Ingenieure, insbesondere solche, die für Regierungsbehörden arbeiten, haben mehrere Spezialisierungen, vor allem wenn sie in der Entwicklung oder Wartung kritischer Infrastrukturen beteiligt sind. In den meisten Ländern wird ein Brücken Ingenieur ein Hochschulstudium des Brückenbaus abgeschlossen haben, welches gewöhnlicherweise fortgeschrittene Kenntnisse in Mathematik und Naturwissenschaften voraussetzt; dieser Grad ist typischerweise ein Bachelor-Abschluss, viele Brücken Ingenieure studieren allerdings weiter, um einen höheren Grad wie Master, Doktor oder Professor zu erhalten. In vielen Ländern müssen Brücken Ingenieure eine Zulassung beantragen. In Ländern mit obligatorischen Zulassungsverfahren dürfen sich Menschen ohne eine solche Zulassung nicht „Brücken Ingenieure“ nennen.

In den Vereinigten Staaten von Amerika sind Brücken Ingenieure in der Regel bei Kommunen, Bauunternehmen, Bauberatungsfirmen, Architekten, Ingenieursunternehmen, Landesregierungen und der Bundesregierung beschäftigt. Eine entsprechende Zulassung wird nach Erfüllung bestimmter Kriterien wie Ausbildung, bestandenen Prüfungen und Berufserfahrung erteilt. Spezifische Anforderungen variieren je nach Bundesstaat. Zugelassene Brücken Ingenieure haben an einer akkreditierten Universität oder einem akkreditierten College studiert, ihr Grundexamen bestanden, mehrere Jahre Berufserfahrung unter der Aufsicht eines zugelassenen Ingenieurs gesammelt und das Fachexamen erfolgreich abgeschlossen. Nach Abschluss dieser Schritte und nach der erfolgter Zulassung durch die entsprechenden Behörden dürfen Brücken Ingenieure den Titel „Professional Engineer“ oder PE in Werbung und Dokumenten verwenden.

Brücken Ingenieure sind Problemlöser, sie helfen Brücken zu erstellen, die am besten die besonderen Anforderungen ihrer Umwelt erfüllen können. Sie müssen in der Lage sein, Lebenszyklen der Infrastruktur zu begreifen und die technischen Herausforderungen mit Klarheit und Phantasie perspektivisch zu lösen. Daher sollten Brücken Ingenieure das bereits erwähnte Verständnis für Mathematik und Naturwissenschaften aufbringen. Es sind aber auch viele andere Fähigkeiten erforderlich, zum Beispiel kritisches und analytisches Denken, Zeitmanagement, Mitarbeiterführung und gute Kommunikationsfähigkeiten. Die Berufsaussichten für Brücken Ingenieure unterliegen im Allgemeinen starken zyklischen Schwankungen. Trotzdem verdienen sie meistens mehr als ein gewöhnlicher Facharbeiter.

Kreativ sein, eigene Ideen realisieren und außergewöhnliche Dinge schaffen: viele junge Menschen haben diese oder ähnliche Vorstellungen von der eigenen beruflichen Zukunft. Als Brücken Ingenieur zum Beispiel ließe sich ein derartiger Traum durchaus realisieren. Stellen im Bau sind an sich relativ leicht zu finden. Vorausgesetzt, der Stellensuchende verfügt über eine fundierte Ausbildung und bringt darüber hinaus den nötigen Fleiß und den Ehrgeiz mit, um den Anforderungen in diesem Beruf dauerhaft gerecht werden zu können. Wenngleich sich auch die Stellensuche schwierig gestalten sollte, so ist es dennoch wichtig, nicht aufzugeben und weiter zu machen....